Bestattermeisterbetrieb
Bestattungshaus Rainer Pechtl & Schröppel OHG

Gestaltungsmöglichkeiten

Ob schlicht und einfach, traditionell und klassisch, ganz persönlich und individuell oder modern und extravagant …

Gemeinsam finden wir eine passende Gestaltung der Sterbebilder.

 

Die klassische Variante, wie sie hier oft in der Region verwendet wird, sieht wie folgt aus:

Hier wird ein Foto des Verstorbenen benötigt, welches sich auf eine der zwei Innenseiten befindet. Üblicherweise wird das Foto auf jener Seite platziert, sodass die Blickrichtung nicht aus dem Sterbebild hinausgeht. Unter dem Foto, welches farbig oder schwarz/weiß sein kann, wird häufig ein Spruch/Zitat geschrieben. 

Auf der anderen Innenseite wird bei der klassischen Variante ein Symbol, wie z.B. ein Kreuz abgebildet. Darunter oder daneben steht der Vor- und Nachname, wahlweise der Geburts- Hof- oder Flurname sowie das Geburts- und Sterbedatum des Verstorbenen. Auch unter den Personalien wird oftmals noch ein Spruch oder ein Zitat abgebildet.

Es bestehen viele verschiedene Varianten und Möglichkeiten für die ganz persönlichen Sterbebilder.

 

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Motiven für die Außenseite, über 100 verschiedene Symbole, viele religiöse und weltliche Zitate und Sprüche sowie zahlreiche Beispiele, Muster und Vorlagen.

 

 

Einige Beispiele für die Gestaltung des Sterbebildes:
Durch Anklicken der Bilder, lassen sich diese vergrößern.

Dankbarkeit.
Das Sichtbare ist vergangen.
Es bleiben Liebe und Dankbarkeit.