Bestattermeisterbetrieb
Bestattungshaus Rainer Pechtl & Schröppel OHG

Die Seebestattung

Bei einer Seebestattung wird die Asche in einer speziellen Seeurne zur letzten Ruhe der See übergeben.
Da sich die Tradition einer Seebestattung bis in die griechische Antike zurückverfolgen lässt, erfolgt die Beisetzung auch heute nach besonderen seemännischen Bräuchen.
Bitte beachten Sie, dass einer Seebestattung immer eine Einäscherung in einem Krematorium vorausgehen muss.

 

  • Wo werden Seebestattungen durchgeführt?
    Seebestattungen werden außerhalb der Drei-Meilen-Zone und innerhalb der Zwölf-Meilen-Zone über unreinem Grund durchgeführt.
    Dies bedeutet, dass in diesem Gebiet keinerlei Fischerei und Wassersport betrieben werden darf.
    Seebestattungen können in der Nord- oder Ostsee, im Mittelmeer sowie im atlantischen Seegebiet stattfinden.

 

  • Aus welchem Material bestehen Seeurnen?
    Die Beisetzung erfolgt in einer speziellen Seeurne, die sich innerhalb von wenigen Stunden im Wasser auflöst und ohne umweltschädliche Metallteile oder Klebefolien gefertigt wurde.
    Seeurnen können aus Mineralien, wie gepresstem Sandstein oder Salzkristalle sowie aus Zellulose bestehen.

 

  • Können Angehörige bei einer Seebestattung teilnehmen?
    Ja, es besteht die Möglichkeit, dass eine Trauerfeier auf hoher See in Begleitung von Trauergästen abgehalten wird.
    Es kann aber auch eine stille Seebestattung durchgeführt werden. Hier wird der Ablauf gleich gestaltet, jedoch nehmen hier keine Angehörigen an der Beisetzung teil.

 

  • Wie erfährt man die genaue Stelle der Beisetzung?
    Nach einer Seebestattung, auch bei einer stillen Seebestattung, erhalten die Hinterbliebenen eine liebevoll gestaltete Dokumentationsmappe.
    Darin enthalten ist ein Auszug aus dem Logbuch mit den genauen Koordinaten der Beisetzungsstelle auf hoher See, Fotos von der Bestattung sowie ein Ausschnitt einer Seekarte.

 

  • Gibt es besondere Anforderungen für eine Seebestattung oder eine Genehmigung hierfür?
    Voraussetzung für eine Seebestattung ist der ausdrückliche Wunsch des Verstorbenen hierfür.
    Dieser Wunsch sollte zu Lebzeiten schriftlich fixiert werden. Ist dieser Wunsch nicht schriftlich niedergelegt, kann je nach Rechtslage auch eine zu Lebzeiten mündliche Willenserklärung ausreichen. Alternativ kann auch eine Seebestattung erfolgen, wenn die Verbundenheit zur See durch beispielsweise einem Seefahrer-Diplom nachgewiesen wurde.

 

Haben Sie Interesse an einer Seebestattung?
Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen.

Das Meer ist keine Landschaft, es ist das Erlebnis der Ewigkeit.

Thomas Mann