Bestattermeisterbetrieb
Bestattungshaus Rainer Pechtl & Schröppel OHG

Ein Todesfall im Familienkreis kommt häufig plötzlich und versetzt die Angehörigen in einen Schockzustand. Oft bringt der Tod neben der Trauer und dem Schmerz auch Ratlosigkeit mit. Was ist zu tun bei einem Trauerfall? Hier finden Sie die ersten Schritte, die zu erledigen sind.

Was ist zu tun bei einem Trauerfall...

... zu Hause: Informieren Sie bitte zuerst den Hausarzt oder außerhalb der Sprechzeiten den ärztlichen Notdienst (Tel. 116 117). Dieser führt die Leichenschau durch und füllt daraufhin die Todesbescheinigung aus, die wir für das zuständige Standesamt benötigen. Eine Leichenschau findet in einem Zeitraum von 4-6 Stunden nach dem Ableben statt. In dieser Zeit können Sie uns gerne schon kontaktieren. Telefonisch sind wir jederzeit unter 08636 / 69 59 89 erreichbar.

 

... im Krankenhaus / Altenheim / Hospiz: Hier wird der Arzt für die Leichenschau vom Pflegepersonal informiert. Gerne können Sie sich schon mit uns in Verbindung setzen. Wir leiten alle weiteren Schritte ein.

 

... im Ausland: Tritt ein Todesfall im Ausland ein, z.B. bei einer Geschäfts- oder Urlaubsreise, sind viele Schritte zu beachten, damit der Verstorbene zurück nach Hause überführt werden kann. Wir helfen Ihnen alle notwendigen Schritte in die Wege zu leiten. Gerne helfen wir Ihnen sofort telefonisch, auch wenn Sie sich noch im Ausland befinden.

 

... bei dem die Polizei und Staatsanwaltschaft involviert ist: Es gibt Todesumstände, bei denen der Arzt, nach der Leichenschau, die Polizei informieren muss. Dies ist z.B. bei einem Unfallgeschehen oder wenn die Todesumstände zunächst ungeklärt sind. Die Kriminalpolizei ruft nach ihren Ermittlungen vor Ort einen Bestatter, der den Verstorbenen nur zum nächstgelegenen Friedhof bringen wird. Dort verbleibt der Verstorbene bis die Staatsanwaltschaft die Freigabe zur Bestattung erteilt. Gerne können Sie direkt zu uns Kontakt aufnehmen. Wir kümmern uns sofort um die weiteren Schritte und stehen Ihnen in einer solch schweren Situation zur Seite.

 

 

Bitte beachten Sie: In Deutschland herrscht freie Bestatterwahl. Sie haben das Recht, das Bestattungshaus Ihres Vertrauens frei zu wählen – unabhängig davon, wer von der Polizei mit der ersten Überführung vom Sterbeort zum nächsten
Friedhof beauftragt wurde oder wer auf dem Friedhof in Ihrer Gemeinde die
Gräber öffnet!
 

Alles hat seine Zeit.
Die Zeit der Liebe, der Freude und des Glücks.
Die Zeit des Sorgens und des Leids.
Es ist vorbei. Die Liebe bleibt.